Abschied nehmen

Mordor

Mordor, das Vampirmeerschwein, liess von seinem Opfer ab
und richtete den feuchten Blick in das Grau des Himmels.
Das Blut wollte ihm heute nicht munden, zu bitter lag der
Verlust seiner Liebsten auf der Zunge.

Auf ihrem Totenbett aus duftendem Heu hatte er sie letzthin
zum Abschied sanft mit seinen Barthaaren beflüstert. Mit
feuchter Stimme flocht er einen Blumenkranz aus Eibisch und
Hauhechel und legte ihn seiner toten Liebe ins kalte Fell.

Dann hatte er sich abgewandt, um Rache zu nehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s