Weiß gar nicht, wie oft…

einer muß sich auf die erde legen
und der andere legt sich oben drauf.
man schaut sich lange in die augen.
einer muß sagen: in der zukunft liegt der tod uns zu füßen.
dann lacht man lange und laut.
der unten liegt, schließt die augen und läßt sich einen kuß auf den mund geben.
der obere behält die augen offen.
er sagt: welche freude, und küßt den anderen noch zweimal auf den mund.
wenn er damit fertig ist,
muß der andere anfangen,
sich zu wehren.
er muß sagen: nein, bitte nicht,
und versuchen, den anderen abzuwerfen.
der obere muß dem unteren den arm auf den rücken drehen
und ihn nochmal küssen.
wenn der untere anfängt zu weinen,
muß der obere sagen:
bitte weine nicht,
ich tue nichts,
was du nicht willst.
dann schauen sich beide wieder lange in die augen.
einer muß sagen:
in der zukunft liegt der tod uns zu füßen,
und man lacht lange und laut.
dann will der untere auch,
und wenn sie fertig sind,
stehen sie auf
und spielen mit den holzfiguren weiter.

Birgitta Arens, Katzengold

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s