4

Ein silberfarbener Suzuki Ignis. In die Jahre gekommen, schmutzig und mit einigen Dellen. Am Steuer sitzt ein älterer Mann, kurze graue Haare, kurzer Vollbart, Brille. Er hält an der Ampel, Straßenbahnhaltestelle Westplatz. Die rechte Sonnenblende ist heruntergeklappt. Er sitzt allein im Wagen. Er starrt angestrengt auf die Ampel. Rot. Er bewegt sich nicht. Alles andere um ihn herum ist in Bewegung. Fußgänger, Straßenbahn, Fahrrad­fahrer, Bäume. Er bewegt sich nicht, sitzt starr und starrt. Wie gemeisselt. Eine Minute. Noch eine Minute und eine weitere. Die Ampel schaltet auf Grün, er gibt sofort Gas, zuviel, und fährt mit schleifender Kupplung los. Der Himmel ist strahlend blau. Der Mann biegt ab in die langgezogene Linkskurve.

Die rechte Sonnenblende ist heruntergeklappt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s