Brief an das Universum

Liebes Universum,

ich weiss du hast viel um die Ohren, wartest mit Sicherheit nicht auch noch auf eine Nachricht von mir. Allerdings musst du mir zugestehen, dass ich mich noch nie an dich gewandt habe, nie an dich rangejammert habe. Bis heute 😉 Verzeih mir, aber nun konnte ich nicht mehr anders.

Bisher habe ich dein / mein Leben klaglos hingenommen, alles akzeptiert was du mir angeboten hast. Das war sicher richtig so, denn sonst stände ich heute nicht da wo ich stehe. Hat allerdings verdammt lange gedauert, an deinem Timing solltest du noch arbeiten.

Ich war heute am See, vielleicht der letzte schöne Tag in diesem Jahr den du uns schenkst. Vielen Dank dafür. Dann aber fragte ich mich: warum präsentierst du mir all diese Schönheiten? Einen tollen See, kühles Wasser, Tiere und Menschen, die ich beobachten kann, nackte Frauen (sie dürften manchmal ruhig etwas knackiger sein), Paare, die sich lieben, schnoddrige Ost-Menschen, die sich davon erzählen wie sie zwei Euro sparen können, wenn sie statt einer drei Flaschen Rotkäppchen-Sekt kaufen, oder davon wie sie in Vietnam massiert wurden. Das ist ja alles interessant und ich beobachte Menschen gerne, höre ihnen auch zu, ich liebe deine Natur.

Aber was ist mit mir? Und der Liebe? Oder dem Erfolg?

Warum darf ich nicht eine Frau an der Hand halten, sie streicheln oder küssen? Warum guckt mich keine Frau so an, wie verliebte Frauen eben Männer ansehen in die sie verliebt sind? Warum darf ich nicht mal wieder eine Brust in der Hand halten und die Frau dabei zärtlich küssen? Von Sex will ich gar nicht reden, das wäre vermessen. Und das sich die Frau, die ich seit Jahren liebe, sich irgendwann in mich verliebt…das kann ich inzwischen loslassen. Aber die Nähe. Einen Körper neben mir spüren. Riechen. Schmecken. Das fehlt mir sehr.

Und was, bitteschön, ist mit dem Erfolg??? Wie lange soll ich denn noch warten bis sich endlich mal was tut? Hallo, ich gehe auf die 60 zu! Hast du das nicht mehr im Blick? Es ist doch Scheisse mit 80 auf Lese-Touren zu gehen! Oder wie siehst du das? Hier könntest du etwas zulegen, bitte. Lass mal die anderen Trilliarden Lebewesen kurz liegen und kümmere dich bitte ausschließlich um mich. Nur ne zeitlang. Fände ich cool von dir.

Bitte sei mir nicht böse, dass ich all das geschrieben habe. Es musste mal raus. Du weisst sicher am besten was zu tun ist. Ich vertraue dir und deinen Absichten. Nur die Sache mit der Zeit…

Ganz liebe Grüße
Jens

P.S.: Wie geht es unserem Vater?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s