Briefe an H. 5 / Letters to H. 5

Liebe H.

mir geht es heute besser. Heute bin ich einem Parfum gefolgt. Ich war mit dem Fahrrad unterwegs, da fuhr sie vor mir. Eine ältere Frau, schätze Mitte fünfzig. Sie trug eine hellblaue weite Bluse, die lachend im Wind flatterte. Mein erster Gedanke war, es muss sich gut anfühlen bei der Hitze mit weiter Bluse durch den Wind zu radeln. Dann roch ich ihr Parfum, die Spur, die sich hinter sich lies, und es war überraschend frisch. Dezent, nicht aufdringlich, zart wie eine rasierte Achsel. Ältere Frauen müssen nach Tosca riechen, so mein Konzept im Hirn. Sie dürfen nicht so jung duften. Es überraschte mich, aber ich war gleichzeitig dankbar für diese Begegnung. Die Welt ist anders als wir denken.

Weird fishes.

Ich denke gerade darüber nach etwas zu zertören. Ich werde uns zerstören. Wenn du mich lässt.

Vermisse die Wucht in meinem Leben. Oft hatte ich sie, mächtig, kraftvoll, gnadenlos. Zur Zeit macht sie Urlaub. Irgendwo, bei einer anderen Person. Vielleicht bei dir. Wucht ist wichtiger als Liebe. Fühle ich. Für Wucht würde ich dich fallen lassen. Es sei denn du bist die Wucht. Dann wüsste ich nicht weiter. Erst einmal.

Alles ist nichtig, wenn ich an das kleine Mädchen am Straßenrand denke. Steht da, blond, Sommerkleidchen, Brötchen auf der Schulter, guckt links und rechts auf die Strasse. Sie mag acht Jahre alt sein oder 2000. Wer weiss das schon. Wartet geduldig auf die eine Lücke. Welche Lücken werden ihr begegnen? Im Leben. Ich wünsche ihr, dass sie sie erkennt. Bitte.

.

.

.

Dear H.

I feel better today. Today I followed a perfume. I was riding my bike and she rode in front of me. An older woman, guessing mid-fifties. She was wearing a light blue loose blouse, fluttered in the wind laughing. My first thought was, it must feel good to cycle in the heat with a wide blouse through the wind. Then I smelled her perfume, the scent behind her, and it was surprisingly fresh. Subtle, not intrusive, delicate as a shaved armpit. Older women must smell like Tosca, was my concept in my brain. They must not smell so young. It surprised me, but at the same time I was grateful for this encounter. The world is more different than we think.

Weird fishes.

I’m thinking about destroying something right now. I’m going to destroy us. If you let me.

Miss the impact in my life. Often I had it, mighty, powerful, merciless. At the moment it is on vacation. Somewhere, with another person. Maybe with you. Impact is more important than love. I feel. I’d drop you for impact. Unless you’re the impact. Then I wouldn’t know what to do. For now.

Everything is void, when I think of the little girl at the roadside. Standing there, blonde, summer dress, bun on her shoulder, looking left and right at the road. She may be eight years old or 2000, who knows. Waits patiently for the one gap. What gaps will she encounter? In life. I wish her to recognize them. Please.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s